Beruflichen Change mit System wirksam umsetzen

In Teams und in der Projektarbeit ist es wichtig, einen Interessenausgleich zwischen allen Beteiligten zu erzielen. Offene oder verdeckte Konflikte erschweren eine reibungslose Zusammenarbeit.

Teams und mit ihnen Führungskräfte geraten insbesondere durch Macht- und Positionskämpfe schnell in eine Krise. Erzielt werden in Konfliktlösungsprozessen dann nur unbefriedigende Lösungen, die von Führungskräften gegen Widerstände durchgesetzt werden müssen.

Ungelöste Teamkonflikte sind aus meiner Erfahrung ein Grund dafür, dass insbesondere junge Fachkräfte den Arbeitsplatz wechseln, was in Zeiten des Fachkräftemangels in vielen Branchen kein großes Problem darstellt. Studien zeigen, dass durch Konflikte im Team die Qualität und Produktivität der Arbeit sinkt, sich das Teamklima verschlechtert und die Mitarbeiterfluktuation durch die permanente Unzufriedenheit der Mitarbeiter steigt.

Durch Konflikte ist es zudem kaum möglich, die bestmögliche Lösung für Kunden erzielen. Daher verbessern Führungkräfte- und Teamentwicklung auch das Kundenbeziehungsmanagement.

Ein prozessbegleitendes Team-Coaching bietet die Möglichkeit, Mitarbeiter durch eine neutrale Prozessteuerung zu einem echten Team zu entwickeln, indem Selbstorganisation und Partizipation als Motivatoren die Team- und Projektleitung deutlich entlasten.

Manfred E. Mazur • Dipl.-Sozialökonom • Dipl.-Betriebswirt • manfred-mazur@t-online.de | Tel. 0171-85 343 00